ASAMBIKE.de
0
Übersicht
Zwischensumme:
0,00 €
Alle Preise inklusive MwSt.
Inklusive Versand und Verpackung

Rahmenrechner

Hinweise zur Bestimmung der Rahmenhöhe bzw Rahmengröße:

 

1. Schrittlänge messen

Ohne Schuhe an die Wand stellen und Fersen nach hinten. Eine Wasserwaage oder einen DIN A4-Ordner zwischen den Beinen fest in den Schritt ziehen und an der Wand anliegen lassen. Obere Kante markieren und Länge vom Boden an der Wand messen.

 

2. Verhältnis Körpergröße zu Schrittlänge

Die Schritthöhe ist für die Bestimmung der Rahmenhöhe der wichtigste Faktor. Von Bedeutung könnte jedoch auch das Verhältnis von Körpergröße zur Schritthöhe sein. In der Regel kann man davon ausgehen, dass die Schritthöhe der 2,07te Teil der Körpergröße ist. Beispiel: Körpergröße 180 cm / 2,07 = Schritthöhe 87 cm.

 

2.2 Oberkörper ist länger bei kleinerer Schritthöhe

Sollten Sie, gemessen an Ihrer Körpergröße eine kleinere Schritthöhe haben und einen längeren Oberkörper, sollten Sie die Rahmenhöhe ca. 1- 2 cm größer wählen wegen der Oberrohrlänge.

 

2.3 Oberkörper ist kürzer bei längerer Schritthöhe

Wenn der Radler einen im Verhältnis zu 'kurzen' Oberkörper hat und viel zu lange Beine, wäre die allgemeine Bestimmung der Rahmenhöhe auch nicht relevant. Da im Rahmenbau mit der Rahmenhöhe die Oberrohrlänge porportional mitwächst, wäre in diesem Fall die Oberrohrlänge viel zu lang für den relativ kurzen Oberkörper. Jetzt könnte man natürlich sagen, man gleicht die zu lange Oberrohrlänge durch einen kürzen Vorbau aus. Wenn es sich hierbei nur 5 mm bis 10 mm handelt kann dies gemacht werden. Wenn der Vorbau aber zu kurz wird, ändert sich das Lenkverhalten. Bei steilen Bergauffahrten kann es zB. passieren, dass das Vorderrad vom Boden abhebt weil zu wenig Belastung bzw. Druck am Vorderrad anliegt. In diesem Fall sollte man die Rahmenhöhe um eine Größe kleiner wählen und die Sitzhöhe durch Herausziehen der Sattelstütze anpassen.

 

2.4 Rahmenhöhe bei Einsatz einer Federsattelstütze

Bei Einsatz einer gefederten Sattelstütze sollte die Rahmenhöhe vorher ausprobiert werden, wegen des erhöhten Aufbaus aus Sattel und Federsattelstüze.

 

2.5 Rahmenmaße

Sollten Sie die erforderlichen Rahmenmaße nicht vorfinden, dann wählen Sie zur Sitzprobe den nächst kleinerern oder größerern Rahmen aus. Achtung: Bei den Rahmenhöhen gibt es bei einigen Herstellern unterschiedliche Messmethoden. Bitte auch das Sloping (Abfallendes Oberrohr - Neigung Oberrohr in Abhänigkeit von Steuerrohr zu Sitzrohr) beachten!

 

Deutsch = Mitte Tretlager bis Oberkante Sitzrohr
Italienisch = Mitte Tretlager bis Mitte Oberrohr

 

Multiplikationsfaktoren:

Rennrad -               0.665

Triathlon -               0.615

MTB Hardtail -       0.574

MTB Fully -             0.572

Trekking/Fitness - 0.660

Sport Touring -       0.610

 

Beispiel Rennrad:

Gemessene Schrittlänge 87 cm

Schrittlänge 87 x 0.665 = RH 57.855

Das Ergebnis ergibt eine theoretische Rahmenhöhe von 57.855

Die tatsächliche Rahmenhöhe kann unter Voraussetzung der o.g. Punkte abweichen!

Die Wahl eines kleineren Rahmen ergibt ein agileres Fahrverhalten und mit einen größeren Rahmen steigt der Fahrkomfort.

 

Umrechnungsfaktor Inch/Zoll in cm - 1 Inch oder Zoll entspricht 2.54cm

 

 

Wichtig - Bitte beachten: Alle obigen Ergebnisse sind nur Richtwerte! Bitte die Ergebnisse mit uns abklären!

* Alle Preise verstehen sich inklusive MwSt. und inklusive Versand.
AsamBike.de
Hauptstraße 55
85399 Halbergmoos
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
0811 . 541 . 5034
0811 . 541 . 5034
info@asambike.de









Kontakt aufnehmen